Freiburg - Hochdorf

5.000+ Einwohner können sich nicht irren

Freiburg-Hochdorf ortsschild

Hochdorf ist heute ein Stadtteil von Freiburg im Breisgau (Baden). Die erste Erwähnung des Ortsnamens "Hochdorf" findet sich im sogenannten Lorscher Codex,
in dem die Besitzübertragung an das Kloster Lorsch nach seiner Gründung 764 vermerkt wurden. Die Eintragungen stammen aus den Jahren 772/773 für den
Hauptort Hochdorf und 788 für den Nebenort Benzhausen, der jetzt auch zu Hochdorf gehört. Damit wurde Hochdorf über 200 Jahre vor Freiburg (1008) erwähnt.

Bis zu seiner Eingemeindung 1973 war Hochdorf selbstständig und zählte zu den Marchgemeinden im Breisgau. Im Zuge der Gebietsreform in Baden-Württemberg war
ab 1969 geplant die 5 Marchdörfer (Hochdorf, Benzhausen, Buchheim, Hugstetten und Holzhausen) zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammenzuschliessen. Da dies jedoch in den
Verhandlungen wiederholt scheiterte und die Stadt Freiburg mit sehr attraktiven Verträgen lockte, entschied man sich nach zwei Bürgerentscheiden für den Anschluss
an die Stadt Freiburg im Breisgau. Die Eingemeindung wurde am 1. September 1973 vollzogen.

Heute leben in Hochdorf über 5.000 Menschen und ist somit der am stärksten wachsende Stadtteil von Freiburg am Fusse des Schwarzwald.

Die Pfarrkirche St. Martin, eines der Wahrzeichen von Freiburg-Hochdorf, steht auf einem leicht erhöhten Platz in der Mitte des Dorfes. Es ist daher stark anzunehmen, dass dem Ort bereits vor der Errichtung eines Kirchengebäudes eine besondere Bedeutung zukam. Das Bestehen einer Kirche auf dem heutigen Grundstück lässt sich sogar bis in Jahr 1147 zurückverfolgen. Sie wurde danach mehrmals vergrößert, neu errichtet und renoviert. Ihre heutige Gestalt erhielt die Kirche erst im Jahre 1717. Der Turm (heute unter Denkmalschutz) wurde 1760 fertiggestellt. Von einer Xaver-Bernauer-Orgel (1804) existierte heute nur noch das spätbarocke Gehäuse.



Interessante Links:

- Freiburg Tag und Nacht und Regio Tag und Nacht

- DMK-Internet, Freiburger Onlinemarketing-Agentur







©& 1997-2015 DMK-Internet - Impressum